Das Mädchen und das Pony [Rezension]

das mädchen und das pony

Das Pony Max steht allein auf der wunderschönen Wiese voller bunter Blumen und Schmetterlinge. Jeden Tag hat es Gras zum Fressen, frisches Wasser zum Trinken und einen gemütlichen Stall für sich ganz allein. Doch warum ist es traurig und sieht so gar nicht glücklich aus?

Eines Tages kommt ein kleines Mädchen mit ihrem Opa vorbei. Es pflückt etwas Gras und füttert Max damit. Dabei blicken sich beide mit großen Augen an und scheinen zufrieden die Welt um sich herum zu vergessen. Endlich schaut das Pony glücklich aus und wiehert dem Mädchen beim Abschied nach, bis es nicht mehr zu sehen ist.

Wie versprochen kommt Clara am nächsten Tag wieder und am darauffolgenden Tag auch. Aus Max und Clara sind allerbeste Freunde geworden.

Das Mädchen und das Pony vom belgischen Autor und Illustrator Guido van Genechten ist ein bezauberndes Buch, welches kindgerecht die Bedeutung von Freundschaft aufzeigt. Die liebevollen, farbenfrohen Illustrationen begeistern Kinder ab drei Jahren und laden zum Anschauen, Entdecken und Freuen ein. Ein Vorlesespaß, der in die Welt der Fantasie entführt!

„Manchmal reicht ein einziger Blick und man weiß, dass man sich mag… Eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft und die Liebe zu einem Pony.“

das mädchen und das pony
Das Mädchen und das Pony
Guido van Genechten, erschienen im Lingen Verlag
Hardcover, Format 29,5 x 21,5 cm, Seitenzahl: 27
ISBN 978-3-945136-44-7, € 12,95

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s